Austrian 7s Rugby Series 2017 Leoben

AustrianRugby7sSeries2017-Leoben

Das erste Turnier der Austrian Sevens Rugby Series 2017 fand am Samstag, 24.06.2017 in Leoben statt. Erstmals traten im 7s auch die Herren in der, von den Damen bereits erprobten Spielgemeinschaft Krems/Wr. Neustadt (Wombats), an. Der 11-Mann Kader mit Spielern aller Erfahrungsstufen hatte mit Gruppe A (gemeinsam mit den ehemaligen Staatsmeistern vom RU Donau Wien und dem RC Graz) ein relativ hartes Los gezogen und somit gestaltete sich bereits die Vorrunde etwas schwierig.

Im Auftaktspiel gegen den späteren Turniergewinner RC Graz I fehlte es leider noch etwas an der Koordination der Spieler, weshalb der Start etwas verschlafen wurde. Nur Popkin Hruschka konnte die Linie der Steirer einmal brechen und punkten. Obwohl die Verteidigung der Krombats danach deutlich besser wurde, konnten die routinierten Grazer insgesamt vier Tries zum 5:26 Endstand legen. Danach ging es gegen den Serienmeister RU Donau Wien, das schon zu Beginn eindeutig ausgeglichener war. Donau legte mit zwei Tries vor, ehe Florian Fichtinger erstmals punktete. Besonders spannend wurde es im letzten Spielzug der Begegnung, weil die Krombats mit einem verwandelten Try ausgleichen hätten können. Diese Chancen machte Donau jedoch relativ schnell zunichte, als ein Wiener Spieler die Verteidigungslinie durchbrach und zum 7:17 Endstand punktete.

Im ersten Spiel der Finalrunde traf man dann auf die Gastgeber vom ARC Leoben. Mittlerweile gut eingespielt gelangen die Spielzüge der Niederösterreicher deutlich besser und sie konnten sich einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten. Lediglich einen Gegentry mussten die Krombats nach einer Penaltyorgie und starker Arbeit der Leobener Forwards knapp vor der Tryline hinnehmen – Endstand 33:7. Das letzte Spiel bestritt man dann gegen den jüngsten Club der Serie aus Traunsee. Als hätte man die Gegner ein bisschen unterschätzt, gelang der Start in die Partie nur schleppend. Doch nach dem ersten Try der Traunseer wachten die Krombats auf und eröffneten den Punktereigen.Der stärkste Kremser Ballträger Florian Fichtinger durfte in diesem Spiel auch nochmal sein Können unter Beweis stellen und überquerte die gegnerische Tryline gleich dreimal. Endergebnis 47:14

Turnierergebnis

1. RC Graz I
2. RU Donau Wien
3. RC Graz II
4. Vienna Celtic RFC
5. Wombats RC / RUC Krems
6. ARC Leoben
7. CA Traunsee

Ergebnisse RUCK

RUCK 5 – RC Graz I 26
try: Hruschka P.
conversions: –

RUCK 7 – RU Donau Wien 17
try: Fichtinger F.
conversions: Mann M.

RUCK 33 – ARC Leoben 7
try: Fichtinger F. (2), Luger C., Mann M., Graf C.
conversion: Mann M. (3), Graf C.

RUCK 47 – CA Traunsee 14
try: Fichtinger F. (3), Erlacher L. (2), Lee R., Hruschka P.
conversion: Mann M. (2), Lee R. (3), Fichtinger F.